?>

Schwarzwälder Genießerpfad: Heidelbeerweg Enzklösterle

Der Heidelbeerweg ist ein Schwarzwälder Genießerpfad, der bestens in beide Richtungen ausgeschildert ist. Dieser Wanderweg ist einer von vier Premiumwanderwegen im Landkreis Calw und führt den Wanderer auf einen Rundwanderweg beidseits des Enztals bei Enzklösterle.

Das Heidelbeerdorf, das für seine wild wachsenden Heidelbeeren berühmt ist, liegt im Nordschwarzwald zwischen Pforzheim und Freudenstadt. Übrigens gibt es in Enzklösterle eine Reihe an Einkehrmöglichkeiten mit gutbürgerlicher Küche.

Die abwechslungsreiche Wanderung mit einem mittelschweren Schwierigkeitsgrad geht über 12,7 Kilometer und kann in vier bis fünf Stunden absolviert werden. Dabei ist ein Höhenunterschied von etwa 330 Höhenmetern im An- und Abstieg zu bewältigen.

Wer etwas entspannter an die Sache herangehen will, kann sich natürlich mehr Zeit lassen oder in zwei Etappen wandern. Zu empfehlen ist dabei eine minimale Ausrüstung, bestehend aus Wanderschuhen, gegebenenfalls Wanderstöcken und Regenschutz. Im Sommer sollten zudem ausreichend Getränke mitgeführt werden.

Video: Unterwegs in Enzklösterle - Auf dem Heidelbeerweg

Die Heidelbeere steht im Mittelpunkt 

Eingerahmt zwischen tiefen Tannenwäldern und Wiesenauen liegt der Schwarzwälder Luftkurort Enzklösterle. Neben dem premiumzertifizierten Heidelbeerweg, der zum entspannten Wandern und auch zum Naschen einlädt, hat der Ort außerdem weitere Wanderwege und Mountainbike-Strecken anzubieten. Und nur wenige Kilometer entfernt, befindet sich in Poppeltal- Seewald eine Riesenrutschbahn bzw. Sommerrodelbahn.  

Im Heidelbeerdorf Enzklösterle steht natürlich das „Blaue Gold“ des Schwarzwalds, die Heidelbeere, ganz im Vordergrund. Die Tannenwälder, die den kleinen Ort umgeben, bieten den Waldbeeren einen perfekten Nährboden. Im Ort selbst lohnt sich auf jeden Fall der Besuch des Heidelbeerhauses. Auch sonst sind hier die Waldbeeren das ganze Jahr über präsent. Entsprechend hat sich die Gastronomie des Ortes auf die Heidelbeere eingestellt und führt sie in vielen Variationen auf den Speisekarten.      

Der Heidelbeerweg ist ein Rundwanderweg 

Der Heidelbeerweg Enzklösterle beginnt an der Touristinformation im Ort. Hier gibt es auch kostenfreie Parkplätze für Ihr Fahrzeug. Weitere Parkplätze stehen an der Sporthalle zur Verfügung. Ein Einstieg in die Rundwanderung ist auch an anderen Punkten wie etwa am Hirschtal-Parkplatz oder dem Parkplatz am Hetschelhofweg möglich.  

Von der Touristinformation geht es dann durch den Kurpark, vorbei am Heidelbeerhaus und über die Große Enz. Auf dem Aichelberger Weg gelangt man auf den Enztraufweg, der in einen dichten Tannenwald und dann ins Lappachtal führt. Anschließend geht es bergauf zum Schöllkopfplateau. Die Wanderung zum Schöllkopf führt vorwiegend über Erdwege und schmale Pfade durch große Felsblöcke hindurch. Der Schöllkopf selbst liegt auf 810 Metern Höhe und bietet einen schönen Ausblick.  

Die Landschaft, durch die der Heidelbeerweg führt, ist geprägt von hohen Tannen und Kiefern, moosbedeckten Felsen und natürlich Heidelbeersträuchern. Der Genießerpfad wechselt je nach Umgebung in seiner Beschaffenheit und führt nur über mäßig ansteigende Streckenabschnitte. An vielen Stellen wandert man über schmale Pfade direkt durch wilde Heidelbeerfelder, die dem Genießerpfad den Namen gaben. Entsprechend erfährt man unterwegs auf Thementafeln am Schöllkopf Wissenswertes über die köstliche blaue Waldfrucht.  

Wieder bergab geht es dann zur Heidelbeerplattform und zurück durch das idyllische Lappachtal in Richtung Enztal und über die Enz. Nach der Durchquerung des Dorfes Enzklösterle erreicht man den Hummelberg. Anschließend gelangt man zum Kulturdenkmal Rußhütte, das 1829 erbaut wurde. Noch Ende des 19. Jahrhunderts wurde hier Kienruß hergestellt, der zum Schwärzen verwendet wurde.  

Danach geht es zum Hirschkopf und weiter zur Erdbeerplatte, wo sich auch die Heidelbeerschaukel befindet. Von dort hat man einen schönen Ausblick auf Enzklösterle und Umgebung. Schließlich geht es auf dem Hirschtalweg ins Obere Enztal mit einem Stopp am Rotwildgehege Enzklösterle. Dieser Teil des Genießerpfades führt über breitere und teilweise unbefestigte Erdwege.  

Weiter über den Hirschtalweg geht es nun zurück zum Ausgangspunkt nach Enzklösterle. Dabei kommt man im Kurpark nahe der Kirche an einer mächtigen Douglasie vorbei. Die herrliche Baum wurde dort im Jahr 1880 gepflanzt. Wer es mag, kann den Wandertag mit einem Besuch des Adventure-Golfparks mit Biergarten ausklingen lassen bevor es dann wieder ins Ferienhaus im Schwarzwald geht.    

Genießerpfade im Schwarzwald 

Der Schwarzwald ist ein Paradies für Wanderfreunde, und mittlerweile gibt es auch ein Vielzahl an Genießerpfaden. Genießerpfade sind Wanderwege, die sich mit einem bestimmten Thema befassen und dabei typische Genusserlebnisse des Schwarzwalds bieten. Auf Grund der Vielzahl unterschiedlicher Themen ist gewiss für jeden Geschmack der richtige Genießerpfad im Angebot vorhanden.  

Die Rundwanderwege, die durch eine besonders reizvolle Natur führen und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade haben, können in Halbtages- oder Tagestouren bewältigt werden können. Möglichkeiten zum Einkehren sind stets gegeben, so dass das Naturerlebnis im Schwarzwald mit kulturellen und kulinarischen Genüssen kombiniert werden kann.  

Alle Genießerpfade sind als Premiumwanderwege zertifiziert und mit dem Wandersiegel des Deutschen Wanderinstituts ausgezeichnet.

Premiumwanderwege, die einen Pfadcharakter haben sollen, führen garantiert über naturnahe Wanderwege durch eine abwechslungsreiche Landschaft und werden entsprechend regelmäßig überprüft. Premium bedeutet auch, dass die Wanderwege einen hohen Erlebniswert bieten können und bestens markiert und ausgeschildert sind.

Weiter ist von Bedeutung, dass es im gesamten Schwarzwald ein einheitliches Wanderleitsystem gibt, bei dem jeder Wegweiser den genauen Standort anzeigt. Außerdem finden sich hier Angaben zum nächsten Wegweiserstandort und zu weiteren Zielpunkten. Die beliebten Genießerpfade geben auf Übersichtstafeln weitere Informationen zum Thema des Wanderwegs und sind insgesamt besonders gut ausgeschildert.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus Schwarzwald

Ferienhaus Schwarzwald

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten im Schwarzwald. Z. B. am Titisee, dem Schluchsee oder dem Naturpark Schwarzwald Mitte-Nord. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen im ganzen Schwarzwald an.

Ausgewählte Unterkünfte im Schwarzwald

Ferienhausurlaub im Schwarzwaldhaus

Ferienhäuser mit Hund

Ferienhäuser mit Sauna

Ferienhäuser mit Waschmaschine

Ferienhäuser mit besonderen Merkmalen

Urlaubsplaner

Schwarzwald-Magazin

Schwarzwald-Shop