?>

Spezialitäten aus dem Schwarzwald

Der Schwarzwald gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland. Die herrliche Ferienregion liegt im Südwesten Deutschlands und erstreckt sich über 11.000 Quadratkilometer. Hier, im grössten deutschen Mittelgebirge, lassen sich ganz unterschiedliche Landschaften entdecken.

Dichte Wälder und breite Täler mit saftigen Wiesen laden zum Spazieren, Biken und Seele baumeln lassen ein. Traumhafte Wanderwege führen bis hinauf auf 1493 Meter zu Bergkuppen, auf denen kein Baum mehr wächst.

Die Gastfreundschaft der Schwarzwälder ist überall zu spüren: in den rustikalen Gaststuben ebenso, wie in den Hotels und privaten Unterkünften. Wellness wird grossgeschrieben hier im Südwesten, kulinarische Genüsse ebenso. Im Schwarzwald machen Geniesser Urlaub! Die Schwarzwälder Küche ist in der ganzen Welt bekannt. In jedem Ort gibt es Küchen, die von Gourmetführern regelmässig ausgezeichnet werden. Kein Wunder: In keiner anderen deutschen Region schwingen so viele Sterne-Köche den Kochlöffel, wie im Schwarzwald. Die Urlaubsregion bezeichnet sich deshalb zurecht als «Deutschlands schönste Genießerecke».

Die wohl bekanntesten Spezialitäten aus dem Schwarzwald sind die weltberühmte Schwarzwälder Kirschtorte, der einzigartige Schinken sowie Edelbrände und Biere. Mit viel Herzlichkeit werden traditionelle Gerichte und Getränke serviert - gekocht, gebraut, gebacken aus regionalen Produkten.

Finden Sie nachfolgend eine Übersicht, über die Highlights von Speis und Trank aus Deutschlands Südwesten:

Die berühmte Schwarzwälder Kirschtorte

Überall auf der Welt kennt und liebt man sie: Die Schwarzwälder Kirschtorte ist wohl das bekannteste Produkt aus der Region. Optisch soll sie einen Bollenhut ähneln. Wer der Erfinder war, ist nicht ganz sicher geklärt, laut Historikern könnte es der Konditormeister Hildenbrand aus Tübingen gewesen sein, der 1930 erstmals die himmlisch gute Torte produzierte. Das Geheimnis der Schwarzwälder Kirschtorte sind die grosse Portion Sahne und reichlich Kirschwasser. Letzteres wird im Schwarzwald gebrannt. Hier eine Schwarzwälder Kirschtorte kaufen.

Edle Schwarzwälder Kirschwasser

In Südwestdeutschland produzieren derzeit ungefähr 16.000 Obstbrenner edle Brände, davon haben schätzungsweise 12.000 in Baden-Württemberg ihr Domizil und von diesen sind ca. 8.000 in Baden ansässig. Das Kirschwasser aus dem Schwarzwald ist im In- und Ausland bekannt und geschätzt. Aber nicht nur Kirschen werden verarbeitet, sondern alle Früchte, die in der Region reifen. Die Brennkunst beruht auf uralten Traditionen und es lohnt sich, die feinen Liköre und Obstbrände aus dem Schwarzwald nicht nur zu probieren, sondern auch mal eine Brennerei zu besuchen. Hier Schwarzwälder Kirschwasser kaufen.

Der hauchzarte Schwarzwälder Schinken

Er gehört auf jeden Vesperteller und zählt zu den Schwarzwälder Köstlichkeiten, die jeder einmal probiert haben muss: Der Schwarzwälder Schinken. Das Geheimnis dieser Spezialität ist die lange Zeit, die er an der frischen Scharzwaldluft trocknet (je länger, desto besser) und die Art und Weise auf die er geräuchert wird. Sein delikates Aroma entwickelt er durch das Räuchern mit Buchen- oder Tannenholz. Das ist auch der Grund, warum es nicht «den» Schwarzwälder Schinken gibt, sondern die einzelnen Sorten feine Geschmacks- und Duftnuancen aufweisen. Serviert wird er in jeder Gaststube, vom Dorfgasthaus bis zum Gourmetrestaurant. Hier Schwarzwälder Schinken kaufen.

Bibeleskäse - Herzhaftes, auch für Vegetarier

Der Bibeleskäse ist eine Art Frischkäse. Die Bezeichnung kommt aus dem Alemannischen und bedeutet Quark. Im Schwarzwald kommt er mit verschiedenen Kräutern zubereitet auf den Tisch.  Bibeleskäse besteht aus bröseligem Weißkäse, der aus saurer Milch gewonnen wird. Je nach Region versetzt man diesen mit Kräutern, Schalotten, Knoblauch und Zwiebeln. Die Zutaten werden sehr klein geschnitten, gehackt oder gepresst und mit dem Käse vermischt. Früher galt Bibeleskäse, aufgrund der Zutaten, die jede Bauernfamilie im Garten hatte, als Essen der kleinen Leute. Heute aber ist er eine beliebte Spezialität, die mit Pellkartoffeln, Backkartoffeln oder Bratkartoffeln serviert wird. Bibeleskäse passt hervorragend in die moderne, gesunde Küche: Er ist fettarm, aber reich an Eiweiss und Kohlenhydraten.

Bier – Hopfen und Malz aus dem Schwarzwald

Das Bier aus dem Schwarzwald ist Kult! Es gibt scheinbar unzählige verschiedene Biere, die hier gebraut werden. Sie tragen originelle Namen wie «Inselhopf», «Zäpfle» oder «Rogg Zipfel». Zäpfle gilt inzwischen überall in Deutschland als das Kult Bier schlechthin. Im Südschwarzwald wird «Diplom Pils» gebraut, welches der Privatbrauerei Waldhaus die Auszeichnung als «weltbestes Pils» einbrachte. Ja, die Schwarzwälder Bierbrauereien verstehen ihr Handwerk, davon kann sich jeder Besucher der beliebten Ferienregion selbst überzeugen: Einige Brauereien bieten Gästen nicht nur Besichtigung an, sondern auch Verkostungen und sogar Bierbraukurse.

Badischer Wein – ein begehrter, edler Tropfen

Aus dem Schwarzwald kommen gute Weine. Baden gilt das drittgrösstes Weinbaugebiet in Deutschland. Die Region verfügt über 15.400 Hektar Rebfläche. Was wäre ein Geniesser Urlaub ohne einen hervorragenden Tropfen – undenkbar im Südwesten der Republik! Winzergenossenschaften und Weingüter sind auf Besuch eingestellt. Stolz zeigen sie ihre Weinberge, die klimatisch und geologisch beste Voraussetzungen für fruchtige, mineralische Weissweine und körperreiche Rotweine bieten. Mehr als die Hälfte der Rebfläche gehört weissen und roten Reben der Burgunderfamilie. Neben Spätburgunder, Weissburgunder und Grauburgunder finden im Schwarzwald unter anderem auch Chardonnay, Schwarzriesling, Riesling, Gutedel, Silvaner und Müller-Thurgau hervorragende Bedingungen. Die Badische Strasse führt durch dein sogenannten Wein-Schwarzwald – ein Abstecher lohnt sich!

Flammkuchen – so vielseitig, so lecker

Flammkuchen ist nicht nur im Elsass, sondern unter anderem auch im Schwarzwald eine typische Spezialität. Die Basis bildet ausgerollt ein sehr dünner Brotteig, der mit Sauerrahm bestrichen und mit verschiedenen Zutaten belegt wird. Traditionell gehören Zwiebeln und Speck auf einen Flammkuchen. Es gibt jedoch unzählige Varianten. So kennt man den Schwarzwälder Flammkuchen belegt mit Bergkäse und Schwarzwälder Speck. Der Fantasie des Kochs sind jedoch keine Grenzen gesetzt. Ob Pilze, Tomaten, geräucherte Entenbrust oder Kürbis: Da findet jeder seinen Lieblingsflammkuchen. Selbst als Süssspeise wird er im Schwarzwald zubereitet, nämlich mit einem Belag aus Mandeln, Preiselbeeren, Äpfeln, Kakao und Zimt.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus Schwarzwald

Ferienhaus Schwarzwald

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten im Schwarzwald. Z. B. am Titisee, dem Schluchsee oder dem Naturpark Schwarzwald Mitte-Nord. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen im ganzen Schwarzwald an.

Ausgewählte Unterkünfte im Schwarzwald

Ferienhausurlaub im Schwarzwaldhaus

Ferienhäuser mit Hund

Ferienhäuser mit Sauna

Ferienhäuser mit Waschmaschine

Ferienhäuser mit besonderen Merkmalen

Urlaubsplaner

Schwarzwald-Magazin

Schwarzwald-Shop